Am Donnerstag ist es zunächst wechselnd bewölkt und meistens trocken, ab Mittag gibt es von Westen einzelne Schauer. In den östlichen Landesteilen bleibt es meistens trocken. Freitag und am Sonnabend erwartet uns ein Wechsel von Wolken, einzelnen Schauern und etwas Sonne, an der See bilden sich nur selten Schauer. Die Temperaturen steigen auf 20 bis 23 Grad und an der See auf 18 bis 20 Grad. Am Sonntag wird es meistens freundlich und es wird mit 23 bis 26 Grad etwas wärmer, erst gegen Abend bilden sich Gewitter. Montag bilden sich einzelne Wärmegewitter, die Temperaturen ändern sich kaum. Dienstag und am Mittwoch wird es wahrscheinlich mit 28 bis 32 Grad hochsommerlich warm.